Skip to content

Spielzeit 2017/2018

»Was würden Sie arbeiten, wenn Sie nicht müssten?«

Ein Gesprächsabend mit Helgo Klatt

Das Grundeinkommen ist eine alte Idee und geht heute von der Überlegung aus, dass in einer arbeitsteiligen Gesellschaft jeder Mensch einen wichtigen Beitrag zum Sozialprodukt leistet.

Auch die reproduktive Arbeit im Haushalt und in der Familie rechtfertigt einen angemessenen Anteil am Volkseinkommen. Ein bedingungsloses Grundeinkommen soll die Grundbedürfnisse abdecken. Was darüber hinaus benötigt oder gewünscht wird, muss dazuverdient werden.

7. Oktober 2017 / 19.30 Uhr  / 5 Euro
Im Inselcafé / »Tor zur Welt« (Bildungszentrum) / Krieterstraße 5 / 21109 Hamburg



»Ein Bericht für eine Akademie«

Ein Theaterstück von Franz Kafka

Ein von Hagenbeck gefangener Affe will nicht in den Zoo eingesperrt werden; er verleugnet seine Herkunft, ahmt die Menschen nach und lernt wie verrückt, um in die menschliche Gesellschaft aufgenommen zu werden. Das gelingt ihm schließlich, ja, er schafft es sogar, von einer Akademie aufgenommen zu werden und einen Bericht abzugeben.

So wie in der Performance von Wolfgang Hartmann werden Sie Kafka noch nicht erlebt haben. Kako Weiß (Saxophon) und Patrick Pagels (Gitarre) spielen Swing aus dem frühen 20. Jahrhundert.

11. November 2017 / 15 Euro / ermäßigt 10 Euro
In der Mühle »Johanna« / Schönenfelder Straße 99 / 21109 Hamburg



»Just Frank«

Drei Saxophone, Bass und Schlagzeug. Tanzbare Grooves und eingängige Melodien mit ausdrucksstarken Improvisationen ergeben eine energiegeladene Mischung aus Modern Jazz, Pop und Rock.

Der Name (frank: offen, aufrichtig, frei) ist Programm und zeigt sich sowohl im unkomplizierten Auftreten der Band als auch in der Musik. „Frank“ wurde 2012 in Amsterdam geboren und hat sich mittlerweile auf halb Europa verteilt. Nichtsdestotrotz geht die Band regelmäßig auf Tour und hat Anfang 2016 ihr Debutalbum „Tanz Frank Tanz“ veröffentlicht.

3. Februar 2018 / 19.30 Uhr / 15 Euro / ermäßigt 10 Euro
St. Raphaelkirche / Jungnickelstr. 21 / 21109 Hamburg

 

»Luft Holz und Eisen«

Ein Ensemble für Alte Musik

Das Ensemble widmet sich der Aufführung von Renaissance- und Barockmusik. Die Besetzung erlaubt vielfältige und reizvolle Kombinationen untereinander, die sich an historischen Besetzungsformen orientieren.

Die eingesetzten Tasteninstrumente stammen aus der Werkstatt des Musikers von der Fecht und sind, wie die Blockflöten auch getreue Kopien der Vorlagen aus dem historischen Zeitraum. Die einzelnen Ensemblemitglieder stellen ihre Instrumente mit ihren speziellen technischen und praktischen Anforderungen an die Spielpraxis vor und moderieren ihre jeweiligen Stücke.

24. März 2018 / 19.30 Uhr /  15 Euro / ermäßigt 10 Euro
Kreuzkirche / Kirchdorfer Straße 170 / 21107 Hamburg

 

»Lesungen in Wilhelmsburger Gärten«

Am 26. August werden wir zum vierten Mal die Lesungen in Wilhelmsburger Gärten veranstalten. In 3 Gärten zwischen »Auf der Höhe 13« und der Mühle »Johanna« wird vorgelesen.

Jeweils um 15.00 / 16.00 / 17.00 Uhr können Sie nach eigener Wahl einem der 3 VorleserInnen im Gartenambiente lauschen. Sollte das Wetter nicht so mitspielen, wird für Regenschutz gesorgt.

Abschließendes findet ein Gartenkonzert statt.

 26. August 2018 / ab 15 Uhr / Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns über Ihre Spende.
Auf der Höhe & Schönenfelder Straße / 21109 Hamburg

Weitere Informationen zum Programm finden Sie im Frühjahr hier auf http://www.kleine-kunst.com und auf unserem Extraprogramm an den gewohnten Stellen.

 

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: